Stadtwerke Lippstadt Verwaltungsgebäude Eingang

22.02.2007 - Kraftwerk - Herne 5 Entscheidung

Das Steinkohleprojekt in Herne war sehr begehrt. 600 MW Leistung konnten gebucht werden. Mit 1250 MW war das Projekt jedoch überzeichnet. In einem komplizierten 10wöchigen Verhandlungsverfahren mussten sich die Bieter des Konsortiums auf die Anteile einigen. Dabei rückte Lippstadt von den ursprünglich geplanten 25 MW ab und erhält nun 20 Prozent weniger, nämlich 20 MW. Im Vergleich zu anderen gehört Lippstadt damit allerdings zu den Gewinnern. Gerade Handelsgesellschaften, wie EHW, LET, KEA, die ihrerseits jeweils mehere Versorgungsunternehmen vertreten, mussten Kürzungen zum Teil 50 % über hinnehmen. Dieser Anteil wird dann noch gesplittet auf die in der Gesellschaft vertretenen Unternehmen. „Das zeigt ganz klar: Man muss seinen eigenen Weg gehen, dann hat man die besten Chancen, zum Erfolg zu kommen", kommentiert SWL-Geschäftsführer Siegfried Müller das Verfahren.

Die bis kurz vor Verhandlungsende bestehende „Change of Control-Regel" hätte übrigens die Lippstädter nicht berührt: Von Anfang an hatte die STEAG nur mit beteiligungsfreien Versorgungsunternehmen verhandelt. Hätte irgendein Stadtwerk Anteile an E.ON oder RWE verkauft, wäre eine weitere Beteiligung dieser Unternehmen nicht möglich gewesen. „Diese Regelung hätte uns nicht tangiert. Denn die Stadtwerke Lippstadt werden nicht verkauft, auch nicht in Anteilen", so Müller.

Das am Lippstädter Roßfeld geplante Gas- und Dampfkraftwerk (GUD) wird nach Angaben Müllers ebenfalls weiter verfolgt. Bei beiden Kraftwerksprojekten müsse sowohl der Strommarkt wie auch die konkrete Weiterentwicklung des Projektes zeigen, wohin die Reise geht.

Fotomaterial: www.epk-bilderserver.de/F-SWL-GL

 

Stadtwerke Lippstadt GmbH

Bunsenstr. 2; 59557 Lippstadt

http://www.stadtwerker-lippstadt.de/

 

*******************************************************************

Pressekontakt:

EWALD PRÜNTE KOMMUNIKATION | Soest

fon 02921 785747 | office@ewald-pruente.de

 

Hinweis: Sie erhalten diesen Text auch als e-Mail:

at@die-glocke.de

Wir sind für Sie da

Ansprechpartner Grafik