Stadtwerke Lippstadt Verwaltungsgebäude Eingang

23.10.2008 - Erdgastankstelle wird zügig gebaut - Erdarbeiten beendet - Fundamentierung beginnt - Inbetriebnahme planmäßig zum 1.Dezember

Zunächst wird nur eine Zapfsäule für Erdgas aufgestellt, die Option für eine zweite sei aber gegeben. Gezahlt wird am Tankautomat per EC-Karte oder mit der eigenen Stakemeier-Stationskarte. Dadurch sind die Kunden unabhängig von den Öffnungszeiten.

Ab einer Gesamtkilometerleistung von 40 000 bis 50 000 km habe man die Summe wieder heraus. Erstens verbrauche man weniger, da Erdgas einen höheren Brennwert habe. Auf 1,5 Liter herkömmliches Benzin kommt nur 1 kg Erdgas. Und zweitens: Erdgas koste deutlich weniger als ein Euro. Mit 10 bis 12 Euro könne man seinen Erdgastank, der durchschnittlich 18 kg fasse, voll machen. Und damit könne man je nach Fabrikat 300 bis 330 km weit fahren.

Neben Lippstadt befinden sich u.a. in Soest, Werl, Fröndenberg, Menden, Meschede, Unna, Lünen, Warendorf, Paderborn, Oelde, Beckum, Ahlen und Hamm Erdgastankstellen. Bundesweit stehen mittlerweile über 760 Erdgas-Tankstellen zur Verfügung. Weitere sind in Planung oder Aufbau. Autofahrer erkennen sie an einem blau schattierten Tankstellensymbol mit dem internationalen Zusatz CNG (= Compressed Natural Gas).

Erdgas wird noch bis zum Jahr 2018 steuerlich begünstigt. Ab diesem Zeitpunkt muss man sich auf höhere Kosten einstellen. "Trotzdem", bewertet Sandknop die Situation, "lohnt sich das Fahren mit Erdgas, da es zum einen voraussichtlich günstiger bleiben wird als Benzin, weniger verbraucht und zum anderen viel umweltfreundlicher ist, da es sauberer verbrennt als herkömmlicher Kraftstoff". Wer Fragen zum Thema Erdgasfahrzeuge hat, findet bei den Stadtwerken Lippstadt Hilfe: 0 29 41 28 29 - 0. www.stadtwerke-lippstadt.de

Wir sind für Sie da