Stadtwerke Lippstadt Verwaltungsgebäude Eingang

08.11.2012 - Namenswettbewerb für neues Familienbad - Alle Lippstädter sind aufgerufen - Promotion-Team am Samstag in der Innenstadt

„Wir rechnen mit einer starken Beteiligung. Der Tag der offenen Tür an der Baustelle des Bades hat ja schon 2.000 Leute angezogen. Die Lippstädter identifizieren sich stark mit dem Bad", schätzt Dr. Christian Kuhn, der als Betriebsführer das Bad von Mai 2013 an betreiben soll. Hartmut Funke von der Agentur SPARK: „Wir setzen ganz bewusst auf das Promo-Team am Samstag. Diese Sandwich-Leute in der Fußgängerzone sind zwar eigentlich ein Kommunikationsmittel aus den 30er Jahren, aber gerade deswegen wird es Aufmerksamkeit erregen." Die Beteiligungsmöglichkeiten sind vielfältig: Wer sein Smartphone dabei hat, wird einen QR-Code von den Pappen der Sandwich-Leute abfotografieren können, der ihn dann auf www.mein-bad-lippstadt.de. führt. Gleichzeitig sind aber bei den Promotern auch die guten alten Teilnahmekarten erhältlich, die jeder ausfüllen und bei den Stadtwerken oder im Stadthaus abliefern kann. „Wichtig ist: Wer sich beteiligt, tritt die Namensrechte an die Stadtwerke ab", so Stadtwerke-Geschäftsführer Müller.

Der Name für das neue Bad sollte zeitgemäß, kurz und „farbig" sein, damit daraus eine klare Marke abgeleitet werden kann. „Wir sehen ja in anderen Branchen, wie kunstvoll und eingängig neue Wortschöpfungen sein können", sagt Dr. Christian Kuhn von der Betreibergesellschaft DBSG. Und er nennt einige Beispiele: „Senseo, Tempura, Insignia, Prius ...." Andererseits: „Wenn wir überwältigend viele Vorschläge bekommen, auf denen schlicht ‚Familienbad Lippstadt‘ steht, dann werden wir das auch sehr ernst nehmen", ergänzt Stadtwerke-Geschäftsführer Siegfried Müller. „Wichtig ist doch, dass das Bad von möglichst vielen akzeptiert und ja: auch geliebt wird."

Über die Stadtwerke Lippstadt GmbH
Versorgt werden im Stadtgebiet von Lippstadt (ca. 70 000 Einwohner) rund 16 000 Haushalte mit Gas und Trinkwasser sowie 36 000 Haushalte mit Strom. Um die kommunale Entwässerung kümmert sich das Schwesterunternehmen Stadtentwässerung Lippstadt AöR. Die Stadtwerke Lippstadt GmbH ist zu 100 Prozent in kommunalem Besitz und gehört regelmäßig zu den bundesweiten Preisführern bei Strom und Gas.

Wir sind für Sie da