Team

17.09.2008 - Erste Erdgastankstelle für Lippstadt - Stadtwerke und Stakemeier bauen Anlage - Inbetriebnahme noch in 2008

(vom 17.09.2008)

Lippstadt. Mit dem Bau der bisher einzigen Erdgastankstelle in Lippstadt tragen die Stadtwerke Lippstadt dem zunehmenden Interesse an erdgasbetriebenen Autos Rechnung. Der umweltfreundliche Kraftstoff kann demnächst auf dem Gelände des Tankstellenbetreibers Stakemeier im Gewerbegebiet am Wasserturm, Hansastr. 16, getankt werden. Mit der Errichtung der 230.000 Euro teuren Anlage wurde vor wenigen Tagen begonnen. Beauftragt wurde dafür die Firma Wäga aus Kassel. Die Inbetriebnahme ist laut Stadtwerke für den 1. Dezember 2008 vorgesehen. Nach Angaben der Kfz-Zulassungsstelle für den Kreis Soest gibt es derzeit fast 2.000 Fahrzeuge, die mit Erd- oder Flüssiggas fahren.

Umweltfreundlichen Kraftstoff kann man bisher bereits in Form von Flüssiggas bei Stakemeier tanken. Inhaber Reiner Stakemeier: „Die Nachfrage ist groß. Von Monat zu Monat tanken immer mehr Autos Flüssiggas bei uns." Vermisst wurde bisher immer Erdgas. „Das war auch der Grund, warum ich zusammen mit den Stadtwerken auf die Idee gekommen bin, in Lippstadt Erdgas anzubieten." Das sei für eine Stadt in Lippstadts Größenordnung längst überfällig gewesen. An den Kosten für die Erdgastankstelle sind sowohl Stakemeier als auch die Stadtwerke beteiligt.

Der Lippstädter Stadtwerke-Geschäftsführer Siegfried Müller ist vom Konzept der Erdgasautos überzeugt. „Erdgas ist als Alternative zu Diesel und Benzin aufgrund der hohen Ölpreise eine echte Alternative. Zurzeit kann man gegenüber Benzin und Diesel fast um die Hälfte günstiger mit Erdgas tanken. Mit dem Bau einer Erdgastankstelle wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, die Kfz-Betriebskosten zu senken." Und: „Erdgas als Treibstoff ist wesentlich umweltfreundlicher als Benzin oder Diesel, weil es viel schadstoffärmer im Motor verbrennt. Wir tragen also auch unserem Umweltschutzanliegen Rechnung."

Die Stadtwerke Lippstadt sehen gute Absatzmöglichkeiten für das Erdgas, das sie für die Tankstelle liefern werden. Martin Sandknop, Betriebsleiter bei den Stadtwerken Lippstadt, schätzt, dass die SWL in ca. 2 bis 3 Jahren monatlich rund 150.000 kWh Erdgas liefern werden. Sandknop: "Wir gehen zu diesem Zeitpunkt davon aus, dass 15 bis 20 Fahrzeugen pro Tag Erdgas in Lippstadt tanken werden."

Zunächst wird nur eine Zapfsäule für Erdgas aufgestellt, die Option für eine zweite sei aber gegeben. Gezahlt wird am Tankautomat per EC-Karte oder mit der eigenen Stakemeier-Stationskarte. Dadurch sind die Kunden unabhängig von den Öffnungszeiten.

In der Regel können alle Pkw problemlos mit einem Gastank ausgestattet werden. Dabei wird neben dem eigentlichen Benzintank ein Gastank eingebaut. Der Nutzer kann zwischen beiden Tanks umschalten. Die Kosten für einen Einbau liegen bei ca 3.500 Euro, die Mehrkosten beim Neukauf bei ca. 2.500 Euro. Sandknop: "Eine teure Erstinvestition, die sich aber vor allem für Vielfahrer lohnt." Ab einer Gesamtkilometerleistung von 40.000 bis 50.000 km habe man die Summe wieder heraus. Erstens verbrauche man weniger, da Erdgas einen höheren Brennwert habe. Auf 1,5 Liter herkömmliches Benzin kommen nur 1 kg Erdgas. Und zweitens: Erdgas koste deutlich weniger als ein Euro. Mit 10 bis 12 Euro könne man seinen Erdgastank, der durchschnittlich 18 kg fasse, voll machen. Und damit könne man je nach Fabrikat 300 bis 330 km weit fahren.

Neben Lippstadt befinden sich u.a. in Soest, Werl, Fröndenberg, Menden, Meschede, Unna, Lünen, Warendorf, Paderborn, Oelde, Beckum, Ahlen und Hamm Erdgastankstellen. Bundesweit stehen mittlerweile über 760 Erdgas-Tankstellen zur Verfügung. Weitere sind in Planung oder Aufbau. Autofahrer erkennen sie an einem blau schattierten Tankstellensymbol mit dem internationalen Zusatz CNG (= Compressed Natural Gas).

Erdgas wird noch bis zum Jahr 2018 steuerlich begünstigt. Ab diesem Zeitpunkt muss man sich auf höhere Kosten einstellen. "Trotzdem", bewertet Sandknop die Situation, "lohnt sich das Fahren mit Erdgas, da es zum einen voraussichtlich günstiger bleiben wird als Benzin, weniger verbraucht und zum anderen viel umweltfreundlicher ist, da es sauberer verbrennt als herkömmlicher Kraftstoff". Wer Fragen zum Thema Erdgasfahrzeuge hat, findet bei den Stadtwerken Lippstadt Hilfe: 0 29 41 28 29 - 0. www.stadtwerke-lippstadt.de

*******************************************************************
Pressekontakt:
EWALD PRÜNTE KOMMUNIKATION | Soest
fon 02921 785747 | office@ewald-pruente.de

zurück

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2
59557 Lippstadt
Telefon: 02941 2829-0
Telefax: 02941 2829-97

kontakt@stadtwerke-lippstadt.de

Telefon Kundenservice:
02941 2829-444

Telefon Netzbetrieb-Strom:
02941 2829-266

Telefon Netzbetrieb-Gas/Wasser:
02941 2829-30

Telefon Planauskunft:
02941 2829-140

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2 - 59557 Lippstadt

Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 07:00 - 16:00 Uhr
Freitag : 07:00 - 12:30 Uhr

Routenplaner

Sie möchten eine Störung im Strom-, Gas- oder Wasserbereich melden?

Dann rufen Sie unsere Fachkräfte an. Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Notdienst außerhalb der Geschäftszeiten: Tel. 02941 2829-20

Während der Geschäftszeiten wählen Sie bitte für

Strom: 02941 2829-266
oder Gas / Wasser: 02941 2829-30

Bei Störungen der Straßenbeleuchtung wenden Sie sich bitte an die Firma Elektro Ostkamp in Lippstadt

Tel.: 02941 9633-0