Team

25.06.2010 - Stadtwerke-Strom bleibt preisstabil - Gasmarkt in Bewegung - Leichte Preisanpassung im Herbst

(vom 29.06.2010)

Lippstadt. Während Anfang der Woche (21. Juli) der Energiekonzern RWE eine massive Strompreiserhöhung zum 1. September angekündigt hat, bleiben die Strompreise in Lippstadt bis zum Jahresende stabil. Darauf weisen die Stadtwerke Lippstadt jetzt hin. Gleichzeitig kündigt der örtliche Versorger nach zwei erfolgten Gaspreissenkungen in 2009 (1.4. und 1.10.) noch eine moderate Gaspreisanpassung in diesem Jahr an. „Wir haben jetzt ganz aktuelle Vorlaufkennzahlen auf dem Tisch, die Rohstoffmärkte sind in Bewegung geraten. Allmählich wirkt sich sogar das BP-Öldesaster auf die internationalen Rohstoffmärkte aus, obwohl das eigentlich eine rein US-amerikanische Geschichte ist"; erläutert SWL-Geschäftsführer Siegfried Müller. „Wir werden mit der voraussichtlichen Anpassung aber immer noch deutlich unter dem Hochpreisniveau von 6,12 Cent im Jahr 2009 liegen." Die Anpassung soll sich nur auf den Arbeitspreis beziehen, der Grundpreis bleibt unverändert.

Die RWE Vertrieb AG, Dortmund, hatte angekündigt, den Strompreis in der Grundversorgung ab August um 7,3 % bzw. 1,79 Cent je kWh inklusive Umsatzsteuer zu erhöhen. Als Gründe nannte das Unternehmen höhere EEG-Umlagen und gestiegene Beschaffungskosten.

Bereits 43 kleinere und mittlere Stromversorger haben in den Sommermonaten Tariferhöhungen von bis zu 16 % vorgenommen bzw. angekündigt, meldet das Verbraucherportal toptarif.de. Seit Jahresbeginn hätte mit mehr als 410 Unternehmen knapp die Hälfte aller deutschen Grundversorger ihre Preise um durchschnittlich 5,9 % erhöht.

Insgesamt müssten in diesem Jahr deutschlandweit mehr als 20 Mio. Haushalte mehr für Strom zahlen, da auch Vattenfall, fünf E.ON-Regionaltöchter und die EWE ihre Preise in den vergangenen Monaten gesteigert hätten, so toptarif.de.

Trotz des strengen Winters stieg der Energieverbrauch in den ersten drei Monaten gegenüber dem Vorjahreszeitraum nur um 2 %, so die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB), Berlin. Insgesamt wurden von Januar bis März knapp 131 Mio. t Steinkohleeinheiten (SKE) verbraucht. "Diese Werte gelten in etwa auch für Lippstadt", bestätigt Siegfried Müller von den Stadtwerken Lippstadt.


Über die Stadtwerke Lippstadt GmbH
Versorgt werden im Stadtgebiet von Lippstadt (ca. 70 000 Einwohner) rund 16 000 Haushalte mit Gas und Trinkwasser sowie 38 000 Haushalte mit Strom. Um die kommunale Entwässerung kümmert sich das Schwesterunternehmen Stadtentwässerung Lippstadt AöR. Die Stadtwerke Lippstadt GmbH ist zu 100 Prozent in kommunalem Besitz und gehört regelmäßig zu den bundesweiten Preisführern bei Strom und Gas.

*********************************************************
Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstr. 2; 59557 Lippstadt
Fon 02941 - 2829 0
www.stadtwerke-lippstadt.de
Pressekontakt:
EWALD PRÜNTE KOMMUNIKATION | Soest
fon 02921 785747 | info@ewald-pruente.de

 

 

zurück

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2
59557 Lippstadt
Telefon: 02941 2829-0
Telefax: 02941 2829-97

kontakt@stadtwerke-lippstadt.de

Telefon Kundenservice:
02941 2829-444

Telefon Netzbetrieb-Strom:
02941 2829-266

Telefon Netzbetrieb-Gas/Wasser:
02941 2829-30

Telefon Planauskunft:
02941 2829-140

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2 - 59557 Lippstadt

Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 07:00 - 16:00 Uhr
Freitag : 07:00 - 12:30 Uhr

Routenplaner

Sie möchten eine Störung im Strom-, Gas- oder Wasserbereich melden?

Dann rufen Sie unsere Fachkräfte an. Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Notdienst außerhalb der Geschäftszeiten: Tel. 02941 2829-20

Während der Geschäftszeiten wählen Sie bitte für

Strom: 02941 2829-266
oder Gas / Wasser: 02941 2829-30

Bei Störungen der Straßenbeleuchtung wenden Sie sich bitte an die Firma Elektro Ostkamp in Lippstadt

Tel.: 02941 9633-0