Team

28.10.2010 1 - Stadtwerke senken Gaspreis rückwirkend - Gut verhandelt - Portfoliomanagement - Bewegung im globalen Gasmarkt

(vom 28.10.2010)

Lippstadt . Zum ersten Mal in der 147jährigen Firmengeschichte senken die Stadtwerke Lippstadt rückwirkend den Gaspreis. Grund sind die inzwischen erfolgreich abgeschlossenen Verhandlungen mit dem Vorlieferanten WINGAS, die sich seit den Sommermonaten hinzogen. Aus Kundensicht wirkt sich damit die für den 1. September angekündigte Gaspreiserhöhung nicht effektiv aus. Stadtwerkegeschäftsführer Siegfried Müller „Wir sind hier erneut unserer Philosophie treu geblieben, wonach wir Kundenvorteile, wenn wir sie finden, sofort an unsere Endkunden weiter geben." Die Stadtwerke werden den Preis über die Heizperiode hinaus stabil halten, mindestens bis zum 1. April kommenden Jahres. „Es freut uns besonders, dass wir eine Preissenkung zu Beginn der Heizperiode aussprechen können. Das wird die Verbraucher spürbar entlasten."

Faktisch wirkt sich die Preisrücknahme für die Kunden gar nicht aus, weil die Berechnungsgrundlage nun vom 1. Januar bis 31.12 2010 gleichbleibend unverändert bei 4,02 Cent je kWh liegt. Damit werden die Stadtwerke Lippstadt insgesamt über anderthalb Jahre hinweg (das sind zwei Heizperioden) einen konstanten Gaspreis bieten.

Kunden, die aus Anlass des jetzt zurückgenommen Preisschubs im September zu anderen Anbietern wechselten, müssen sich dort nun an die geltenden Vertragsbedingungen und Fristen halten und können nicht sofort zurück. Müller: „Grundsätzlich nehmen wir aber gerne unsere Ex-Kunden wieder in Empfang. Mit Blick auf die Treuen, die den vermeintlichen Preisschub im September mitgetragen haben, freuen wir uns jetzt aber umso mehr, dass diesmal das Pendel zu deren Gunsten ausschlägt."

Schon häufiger hatten die Stadtwerke den Gaspreis senken können oder auch 2001 einmal einen Bonus auskehren können. Im aktuellen Fall war die Rücknahme der Preiserhöhung zum 1. September aus buchhaltungstechnischen und internen Kostengründen die günstigere. Während der Sommermonate hatte Müller in zähen Verhandlungen mit dem Vorlieferanten WINGAS über neue Beschaffungskonditionen geredet. Ohne einen unterzeichneten Vertrag zu haben, ging der Sommer zuende, so dass aus konservativ-kaufmännischer Sicht zunächst eine Gaspreiserhöhung geplant und umgesetzt wurde. „Die Verhandlungen hätten auch mit einem ganz anderen Ergebnis enden können, dann hätten wir zum 1. Januar nochmals erhöhen müssen"; so Müller. „Das wollten wir nicht riskieren."

Das Verhandlungsergebnis konnte auch deswegen erzielt werden, weil der Einkauf auf eine strukturierte Beschaffung (sogen. Portfoliomodell) umgebaut wurde. Das ermöglicht den Stadtwerken, sowohl Ölpreisgekoppelte als auch Terminmarktprodukte am Markt zu beschaffen.

Ein weiterer Grund: Derzeit gibt es international ein Überangebot von LNG (Liquid Natural Gas). Dieses im Nahen Osten abgebaute Gas wird über spezielle Transportschiffe bis nach Europa verschickt. Dort müssen die entsprechenden Hafenanlagen ausgelastet werden. Das LNG-Überangebot drückt auf die Preise und setzt das klassische Erdgasangebot unter Druck. Müller: „Wir sehen hier in Lippstadt wieder einmal beispielhaft vor Ort, wie sich Globalisierung auf unser Leben auswirkt. In diesem Fall zugunsten unserer Kunden."

Über die Stadtwerke Lippstadt GmbH
Versorgt werden im Stadtgebiet von Lippstadt (ca. 70 000 Einwohner) rund 16 000 Haushalte mit Gas und Trinkwasser sowie 36 000 Haushalte mit Strom. Um die kommunale Entwässerung kümmert sich das Schwesterunternehmen Stadtentwässerung Lippstadt AöR. Die Stadtwerke Lippstadt GmbH ist zu 100 Prozent in kommunalem Besitz und gehört regelmäßig zu den bundesweiten Preisführern bei Strom und Gas.

*****************************************************************************************************
Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstr. 2; 59557 Lippstadt
Fon 02941 - 2829 0
www.stadtwerke-lippstadt.de
Pressekontakt:
EWALD PRÜNTE KOMMUNIKATION
D-59494 Soest | Schonekindstr. 29
fon 02921 785747 | office@ewald-pruente.de

 

zurück

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2
59557 Lippstadt
Telefon: 02941 2829-0
Telefax: 02941 2829-97

kontakt@stadtwerke-lippstadt.de

Telefon Kundenservice:
02941 2829-444

Telefon Netzbetrieb-Strom:
02941 2829-266

Telefon Netzbetrieb-Gas/Wasser:
02941 2829-30

Telefon Planauskunft:
02941 2829-140

Stadtwerke Lippstadt GmbH
Bunsenstraße 2 - 59557 Lippstadt

Geschäftszeiten:
Montag bis Donnerstag: 07:00 - 16:00 Uhr
Freitag : 07:00 - 12:30 Uhr

Routenplaner

Sie möchten eine Störung im Strom-, Gas- oder Wasserbereich melden?

Dann rufen Sie unsere Fachkräfte an. Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Notdienst außerhalb der Geschäftszeiten: Tel. 02941 2829-20

Während der Geschäftszeiten wählen Sie bitte für

Strom: 02941 2829-266
oder Gas / Wasser: 02941 2829-30

Bei Störungen der Straßenbeleuchtung wenden Sie sich bitte an die Firma Elektro Ostkamp in Lippstadt

Tel.: 02941 9633-0